Cuxhafen

 

Ferienwohnungen
bis 100 m. vom Strand
bis 500 m. vom Strand
bis 1000 m. vom Strand

Zimmer
bis 100 m. vom Strand
bis 500 m. vom Strand
bis 1000 m. vom Strand

Cuxhafen - Wissenswertes
Die Stadt
Sehenswürdigkeiten
Geschichte

Impressum


Über Cuxhafen

Die Stadt an der Nordsee: Cuxhafen. Einmal wieder richtig durchatmen. Frische, würzige Seeluft, einzigartiges Wattenmeer, weißer Sandstrand. Der ewige Wechsel der Gezeiten bestimmt den Rhythmus von gefahrlosem Baden bei Flut und entspannendem Wandern bei Ebbe im Watt oder Spaziergängen auf dem Deich mit Blick auf den Weltschiffahrtsweg. Zahlreiche Gastronomiebetriebe mit Blick auf das Strandleben und dem unendlichen Horizont mit vorbeifahrenden Schiffen aus aller Welt laden zum Verweilen ein.

Das Wetter ist im Nordseeheilbad fast immer anders (gewöhnlich besser) als der globale Wetterbericht im Fernsehen meldet. Wind und Klima bringen schnelle Wetteränderungen über die Stadt und lassen wenig Zeit für langanhaltende Regen. Die Lage Cuxhafens, wie eine Halbinsel weit im Meer, schafft fast ein Inselklima.

Die Stadt Cuxhafen ist als Nordseeheilbad staatlich anerkannt und gleichzeitig größter Kurort an der deutschen Küste. Hier mündet die Elbe in die Nordsee.

Die Einwohnerzahl beträgt 56 000. Ursprünglich bestand sie als kleine Siedlung lediglich aus einigen Gast-, Lotsen- und Kaufmannshäusern. Ein Fischereihafen wurde ab 1890 ausgebaut. Ab 1907 erhielt Cuxhafen Stadtrechte. Zu den bedeutendsten Bauwerken gehören das Schloss Ritzebüttel aus dem 14. Jahrhundert im Zentrum der Stadt.

Das Stadtwappen zeigt die Kugelbake, sie befindet sich an der Spitze Cuxhafens und ist das Wahrzeichen unserer Stadt. Die erste Kugelbake wurde nach der verheerenden Weihnachtsflut im Jahre 1718 errichtet. Für eine lange Zeit diente sie den Seeleuten als nautisches See-Zeichen. Auch heute noch zeigt sie, daß an dieser Stelle die Elbe endet und das offene Meer beginnt.